Aktuelles

Hier finden Sie die nächsten Konzerttermine!  Wir freuen uns auf Sie!

 

Möchten Sie regelmäßig über weitere Konzerte informiert werden, können Sie sich über das Kontaktformular in einen Newsletter eintragen lassen.

Alle Konzertprogramme finden Sie hier.

Harald Maihold
Harald Maihold

26. August 2018

Die Geschichte von Moses

- Abendgottesdienst mit Musik -

Sonntag, 26. August 2018, 18 Uhr
Auferstehungskirche Lurup (Flurstraße 1, 22549 Hamburg)
Was für eine Geschichte! Verfolgung, Unterdrückung, Aufbruch, Freiheit.  Der Weg eines Volkes aus der Sklaverei in ein neues Land. Mose, der Gottesmann, der dieses Volk führt. Jochem Westhof erzählt diese Geschichte in der Auferstehungskirche in der Flurstraße. Die freie Nacherzählung belebt eine Erzähltradition aus biblischer Zeit neu. Dazu erklingt Musik zum Thema Moses, von Paganini über Gospel und Klezmer bis zum Filmmusical "The Prince of Egypt", gespielt von Anne-Katrin Gera und Harald Maihold.

Mit dieser Erzählnacht beginnt die Auferstehungskirche eine Reihe von besonderen gottesdienstlichen Veranstaltungen jeweils um 18 Uhr am letzten Sonntag eines Monats.

Jochem Westhof, Erzähler
Anne-Katrin Gera, Orgel
Harald Maihold, Klarinetten

01. September 2018

Lieder aus Japan

- Benefizkonzert zugunsten der Überschwemmungsopfer in Westjapan -

Veranstalter: Deutsch-Japanischen Forum Elbe e.V.

Samstag, 01. September 2018, 18 Uhr

Lutherkirche Bahrenfeld (Lutherhöhe 24, 22761 Hamburg)

Akane Seo, Sopran

Mana Abe, Mezzosopran

Annegret Saphir, Alt

Haruka Koroyasu, Tenor

Harald Maihold, Klarinette

Rikako Oka, Klavier

Nao Fujita, Klavier

Sakura-Chor des Deutsch-Japanischen Forums Elbe e.V.

22. September 2018

Jubiläumskonzert: Von Bach bis Bernstein

- Konzert zum 25. Jubiläum der Orgel in der Tornescher Kirche -

Samstag, 22. September 2018, 18 Uhr

Ev.-luth. Kirche Tornesch (Jürgen-Siemsen-Straße 28, 25436 Tornesch)

Das Programm widmet sich vor allem den Komponisten, die dieses Jahr ebenfalls ein Jubiläum feiern.

Harald Maihold, Klarinette

Susanne van den Bos, Orgel

Eintritt frei

03. November 2018

Klezmerkonzert: SchlaMazeltov! של י מזל טו-ב!

- Koscheres und Unkoscheres von Klezmorim, Wunderrabbis und ihrer Mischpoke -

Samstag, 03. November 2018, 15 Uhr

Kapelle des Friedhofs Blankenese (Sülldorfer Kirchenweg 151, 22589 Hamburg)

Klezmer - wörtlich "Gefäß des Liedes" - bezeichnet eine Art und Weise des Musizierens, die den Musiker und sein Instrument zum Sprachrohr seiner Gefühle und Stimmungen werden lässt. Seit dem Spätmittelalter von osteuropäischen Juden für weltliche Feierlichkeiten entwickelt, gründet sie auf religiösen, bis in biblische Zeit zurückreichende Musiktraditionen, hat sich aber im Laufe der Zeit mit der Klassik, dem Jazz, der Musik des Nahen Ostens und anderer jüdischer Traditionen vermischt. Wir laden Sie ein zu einer Reise nach Jerusalem. Feiern Sie den Sabbat, fragen Sie einen Wunderrabbiner um Rat, tanzen Sie auf einer jüdischen Hochzeit und begleiten Sie anschließend die betrunkenen Schwiegereltern nach Hause!

Annegret Saphir, Texte

Harald Maihold, Klarinetten

Johannes Schröder, Posaune

Vera Tacke, Violoncello

Marianne Franz, Klavier

Rahel Rabea Holtz-Maihold, Percussion

Eintritt frei!

10. November 2018

Klezmerkonzert: SchlaMazeltov! של י מזל טו-ב!

- Koscheres und Unkoscheres von Klezmorim, Wunderrabbis und ihrer Mischpoke -

Samstag, 10. November 2018, 18 Uhr

Lutherkirche Bahrenfeld (Lutherhöhe 24, 22761 Hamburg)

Klezmer - wörtlich "Gefäß des Liedes" - bezeichnet eine Art und Weise des Musizierens, die den Musiker und sein Instrument zum Sprachrohr seiner Gefühle und Stimmungen werden lässt. Seit dem Spätmittelalter von osteuropäischen Juden für weltliche Feierlichkeiten entwickelt, gründet sie auf religiösen, bis in biblische Zeit zurückreichende Musiktraditionen, hat sich aber im Laufe der Zeit mit der Klassik, dem Jazz, der Musik des Nahen Ostens und anderer jüdischer Traditionen vermischt. Wir laden Sie ein zu einer Reise nach Jerusalem. Feiern Sie den Sabbat, fragen Sie einen Wunderrabbiner um Rat, tanzen Sie auf einer jüdischen Hochzeit und begleiten Sie anschließend die betrunkenen Schwiegereltern nach Hause!

Annegret Saphir, Texte

Harald Maihold, Klarinetten

Johannes Schröder, Posaune

Vera Tacke, Violoncello

Marianne Franz, Klavier

Rahel Rabea Holtz-Maihold, Percussion

Eintritt frei!